Gesprächstherapie

„Therapie? Ich? Nee, is‘ nichts für mich!“

Gesprächstherapie, Markus Janssen stellt als psychotherapeutischer Heilpraktiker seine Sichtweise auf die Psychotherapie vor, im speziellen der Gesprächstherapie nach Carl Rogers und der Traumatherapie nach Ellert Nijenhuis.

… meist die erste Reaktion zu „Psychotherapie“. Vielleicht auch deine?

Lass mir dir meine Sichtweise zur Psychotherapie und im speziellen zu den humanistischen Therapieformen, wie z.B. der klientenzentrierten Gesprächstherapie zeigen.

Stell dir eine Massage vor:
Körperarbeit von einer Person, die dich auf sanfte Art berührt und mit angenehmen Bewegungen deine schmerzhafte Blockaden löst. Verspannungen, die du schon seit Monaten oder gar Jahren mit dir „rum schleppst“. Schmerzen im Nacken. Schmerzen im Schulterbereich. Schmerzen über den gesamten Rücken verteilt. Gelöst, erst durch die punktgenauen Berührungen geschulter Hände. Ist dies nicht eine wundervolle Vorstellung? Vielleicht ein Zustand, den du selbst schon erlebt hast? Würdest du dieses angenehme befreiende Gefühl der erfolgreichen Massagebehandlung ablehnen? Ich kann mir vorstellen, du würdest es nicht ablehnen. 😉

Wie wäre es nun, wenn ich dir eine Methode nenne, welche dir ein ähnliches befreiendes Gefühl für deine „Verspannungen“ im Kopf ermöglichen kann? Ein Gefühl des „Loslassens“ und des Auflösens.

Eine Gesprächstherapie

Denn eine Gesprächstherapie ist nichts anderes, als eine sanfte Massage für deinen Kopf. Das Lösen von „Blockaden“, die du über die Zeit zu deinen Themen aufgebaut hast. Themen, die dich unentwegt in deinem Leben begleiten, deine Gefühle bestimmen und dich hemmen, du selbst zu sein.

Wie fühlt es sich an? Der Gedanke an sanfte Gesprächen in offener und vertrauensvoller Atmosphäre. Wohlwollende Worte, die es dir erlauben, deine Gefühle: Ängste, Sorgen, Selbstzweifel, Hass und vieles mehr auszusprechen – ohne bewertet zu werden – loszulassen – nicht mehr zu verdrängen!

Diese Form der psychotherapeutischen Gespräche, orientiert an der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers und der Traumatherapie nach Ellerrt Nijenhuis bildet die Basis meiner Ansätze für gesprächstherapeutische Sitzungen mit meinen Klienten. Auch mir dir?

Immer meinem Motto folgend:
„Wir sind mehr, als die Summe unserer Teile“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.